Methode um Bauchfett zu reduzieren

JAPANISCHE 5-MINUTEN-METHODE, UM BAUCHFETT ZU REDUZIEREN UND DEN RÜCKEN ZU GLÄTTEN

Dadurch, dass viele Menschen die meiste Zeit im Sitzen verbringen sind Probleme mit der Wirbelsäule weit verbreitet. Es gibt eine einfache und sehr effektive Technik zur Figurkorrektur, die vor 10 Jahren von Toshiki Fukutsuji, einem japanischen Arzt und Autor des Buches „Tsubo-Punkte für gute Gesundheit“ – dessen erste Auflage bereits ausverkauft ist, entwickelt wurde. Sie hilft, das Fett und den schlaffen Bauch loszuwerden und bringt das Skelett in seine natürliche Position zurück.

Nur fünf Minuten am Tag sind ausreichend, um die Form Ihres Körpers deutlich zu verändern, die Taille zu verdünnen und den Rücken zu begradigen. Diese Technik lässt sich mit wenigen Sätzen und Empfehlungen beschreiben:

1.  Rollen Sie ein Handtuch so, dass es mindestens 40 cm lang und 7-10 cm dick ist. Verknoten Sie es, damit es sich nicht abrollt.
2.  Setzen Sie sich auf eine feste gerade Unterlage (z. B. Massagetisch oder Fitnessmatte) und legen Sie das gerollte Handtuch hinter sich.
3.  Legen Sie sich langsam auf den Rücken und halten Sie die Rolle so, dass sie sich unter Ihrem Körper genau auf Höhe der Taille (direkt unter dem Bauchnabel) befindet. Dies ist entscheidend für den Erfolg der Übung.
4.  Spreizen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander und bringen Sie die Füße so zusammen, dass sich die Zehen berühren, wobei die Fersen 20-25 cm voneinander entfernt sind.
5.  Bringen Sie Ihre ausgestreckten, geraden Hände hinter den Kopf, drehen Sie die Handflächen nach unten und verbinden Sie die kleinen Finger.
6.  Die Daumen und die kleinen Finger sollten sich berühren.
7.  Bleiben Sie für 5 Minuten in dieser Position. Stehen Sie sehr vorsichtig auf, da sich die Knochen und Gelenke während der Übung leicht verschieben.

Wenn Sie die Übung richtig gemacht haben, werden Sie spüren, dass Ihr Skelett die natürliche Form annimmt und sich aufrichtet. Der Bauch wird nach und nach eingezogen, und die inneren Organe werden in eine vorteilhafte Position gebracht.

Am Anfang wird es ziemlich schwierig sein, 5 Minuten durchzuhalten, daher können Sie auch mit 2-3 Minuten beginnen. Sie werden die ersten Ergebnisse dieser einfachen Übung nach ca. einem Monat spüren.

Wenn Sie die Übung mit Funktionskorrektoren durchführen, können Sie noch bessere Ergebnisse erzielen. Sie bekommen eine effektive „JAPANISCHE ENERGIEAUFLADUNG“ und gleichzeitig erhält Ihre Wirbelsäule die richtige Form.

Für diese Übung benötigen Sie 2 oder 3 Funktionskorrektoren. Am besten dafür geeignet ist die Kombination aus den Funktionskorrektoren Nr. 1 „Anti-parasiten“, FK Nr. 2 „Detox“, und FK „Heilung“, aber wenn Sie andere Funktionskorrektoren haben, können Sie diese natürlich auch verwenden.

Wenn Sie die Übung mit 3 Funktionskorrektoren machen:
Platzieren Sie die Funktionskorrektoren Nr. 1 und Nr. 2 in die Socken, nahe der Zehen. Dann legen Sie sich hin und legen den Funktionskorrektor „Heilung“ unter Ihren Nacken. Bitte schauen Sie sich das Bild unten an.

Wenn Sie die Übung mit 2 Funktionskorrektoren machen: 
Platzieren Sie den Funktionskorrektor Nr. 2 auf den Boden zwischen Ihre Füße, legen Sie sich dann hin und legen Sie den Funktionskorrektor „Heilung“ unter Ihren Nacken.

Handtuchposition: direkt unter der Taille
Korrekte Position der Hand: Handflächen nach unten, kleine Finger zusammen.
Korrekte Position der Füße: Mindestens 20 cm Abstand zwischen den Hacken, große Zehen zusammen
Korrekte Position der Funktionskorrektoren: entlang der Füße

Dies ist eine hervorragende Alternative zu körperlichen Übungen - sie stärkt die Wirbelsäule und wirkt sich positiv auf Ihren Bauch aus.

Probieren Sie diese Methode, und Ihre Rückenprobleme gehören der Vergangenheit an.

CEF-Mountains.jpg

WAS IST EIN FUNKTIONSKORREKTOR?

How-to-choose-FSC-3.jpg

DIE AUSWAHL DER PASSENDEN KOLZOV-PLATTE?

KFS15-RES.jpg

SERIEN DER FUNKTIONSKORREKTOREN

Du bist ein Wesen mit Schwingungen in einem Universum mit Schwingungen. 

Der Berater für Funktionskorrektoren ist kein Arzt. Daher ist sein Rat niemals ein Ersatz für die herkömmliche medizinische oder psychosoziale Diagnostik und Behandlung, und sollte niemals als solche betrachtet werden.   Disclaimer & Haftungsausschluss

© 2017 Every-enrgy.com. Alle Rechte vorbehalten.